Home
Sprechzeiten
Praxisspektrum
EEG
EMG
Ultraschall
Ihr Weg zu uns
Unser Team
Chefs Hobbies
Kontakt
Anfahrt
     
 


Es handelt sich hierbei um eine völlig harmlose und unschädliche Untersuchungstechnik, mit deren Hilfe sich die Durchblutung der Schlagadern an Kopf und Hals rasch und einfach feststellen lässt.


Schallwellen ändern ihre Frequenz, wenn sie von bewegten Objekten reflektiert werden (="Doppler-Effekt", benannt nach Chr. Doppler, österr. Physiker, 1803-1853).


Dabei steht die Frequenzänderung in Beziehung zur Geschwindigkeit des bewegten Objekts. (hier: Ultraschallwellen treffen auf vorbeiströmende Blutpartikel)

Diese Untersuchung wird beispielsweise durchgeführt bei:

  • Verdacht auf Schlaganfall/Hirndurchblutungsstörung
  • Schwindel
  • Hörstörungen, Ohrgeräusche
  • Sehstörungen bei Migräne
  • Arteriosklerose als Folge von z.B.:
  • Bluthochdruck, Diabetes, Nikotin, erhöhtem Cholesterinspiegel


Der Patient liegt entspannt auf der Untersuchungsliege, die Haut an der Untersuchungsstelle wird mit Ultraschall-Gel befeuchtet, über die Sonde kann direkt der Strömungsfluss in der entsprechenden Arterie (im Bild: Halsschlagader, Arteria carotis), gemessen werden


Der Strömungsverlauf in der entsprechenden Arterie wird auf dem Bildschirm sichtbar und kann gleichzeitig akustisch über einen Lautsprecher wahrgenommen und beurteilt werden. Die Dokumentation erfolgt durch Speicherung des Untersuchungsergebnisses im Computer und Ausdruck der Pulskurven auf Papier.